Challenges

Hallo, schön dass Du Interesse an diesem innovativem Angebot meiner Challenges hast

Hier erfährst Du erstmal, wie die Challenges ablaufen und zwar alle und erhältst wichtige Infos!
Weiter unter kannst Du dann schauen, welche Challenges ich im Angebot habe und insofern neue Termine ausgeschrieben sind und Dich das Thema interessiert, kannst Du Dir gerne einen Platz reservieren!

Warum überhaupt Challenges?

Wir Hundebesitzer möchten unseren Hunden und in dem Zusammenhang auch oft uns selbst etwas Gutes tun. Neben diesem Wunsch müssen wir aber auch noch arbeiten, die Kinder versorgen, den Haushalt schmeißen und die ganzen vielen Dinge des Alltags erledigen und so wird die Zeit manchmal knapp. Zu knapp, um mit dem Hund eine Hundeschule zu besuchen.
Abgesehen davon, hat wohl mittlerweile jeder von uns Interesse, hier und da zu sparen.

Und hier kommen die Challenges ins Spiel!

Meine Challenges bieten unglaublich viele Vorteile:
1. Du bekommst kleine Herausforderungen für Deinen Alltag mit Hund, die Du ohne großen Aufwand in Eure täglichen Abläufe integrieren kannst.
2. Du musst nirgendwo extra hinfahren und baust sie einfach in die Zeit ein, wo Du Dich ohnehin mit Deinem Hund beschäftigst.
3. Wenn Du eine Herausforderung nicht magst oder einfach keine Zeit hast, kannst Du sie weglassen oder später mit einbauen.
4. Du hast, bis auf einen kleinen finanziellen Obolus, nix zu verlieren.
5. Alles was Du brauchst kommt bequem zu Dir aufs Handy. Du musst Dich nirgends extra einwählen (nah gut, ins Zoommeeting, aber das ist freiwillig) oder neue Programme installieren. Alles ist schon da, insofern Du WhatsApp benutzt.
6. Du bekommst 7 Tage lang jeden Tag eine Herausforderung, die Du nutzen und ausprobieren kannst.

Der einzige Nachteil ist, dass man sich nicht immer ganz sicher sein kann, ob man alles richtig macht, weil kein Trainer neben Dir steht und schaut, ob die Ausführung der Aufgabe korrekt ist.

Ablauf

Und wie das geht, erkläre ich Dir jetzt:
Nachdem Du Dich unten angemeldet hast und die Betrag für die Challenge ausgeglichen hast, hole ich Dich ca. 3 Tage bevor die Challenge startet in eine WHATS-APP Gruppe, in der alle Teilnehmer*innen sind (dazu gleich noch ein, zwei Bitten).
Die Challenge startet an einem Montag. Die Aufgabe für diesen Montag erhaltet Ihr aber schon Sonntagabend, damit auch die Frühaufsteher unter Euch, gleich Montagmorgen alle Infos haben. Die Aufgabe für Dienstag dann am Montagabend und so weiter.
Ich erkläre Euch die jeweilige Tages-Challenge in der WhatsApp-Gruppe in der Regel schriftlich und wenn ich es sinnvoll finde, dann auch mit einem kleinen Video.
Wäre es z.B. eine Clicker-Challenge, würde ich Dir am ersten Tag erklären, wie Du den Klicker konditionierst in Worten und mit einem kleinen Video.
Die Aufgaben sehen so aus, dass Du sie ganz problemlos in Deinen Alltag integrieren kannst. Je nach Challenge braucht man zwar mal Kekse oder eine Leine, aber nichts, was Du nicht zu Hause hättest. Du brauchst keine Vorkenntnisse, es ist egal wie alt Dein Hund ist, es ist egal, was er schon kann.
Eine Challenge ist zu deutsch eine Herausforderung. Für manche von Euch wird es neu sein, für andere ist es eine Erinnerung aber es ist immer möglich, sich mit Hilfe der Challenge in bestimmten Themen weiter zu entwickeln.

Viele Challenges sind so ausgelegt, dass man sie einfach immer um die neue Challenge erweitert. Das ist ohne Weiteres möglich und hat dann das größte Verbesserungspotential.
Du machst dann also die Aufgabe von Tag 1 auch an Tag 2 einfach weiter und zusätzlich die Neue, an Tag 3 machst Du die Aufgaben von Tag 1 und 2 einfach weiter und zusätzlich die Neue usw. usf.
Du kannst Dich aber auch einfach nur auf die neue Challenge konzentrieren und diese an diesem Tag in Deine Gassi-Routine mit einbauen. Vielleicht findest Du so eine Challenge, die Dir am meisten weiterhilft und kannst ggf. später die, die Dir wirklich geholfen haben und die sich gut anfühlen, zusammen im Alltag integrieren. Dafür musst Du wissen, dass sich einige Dinge erst zu einer Routine bei Dir und Deinem Hund entwickeln müssen, damit Du wirklich siehst, dass eine Verbesserung erreicht werden kann. Oft ist das aber schon nach einer Woche der Fall.

Am Ende von Tag 7, also an einem Sonntag, treffen wir uns Abends alle auf Zoom und dann möchte ich wissen, wie es Euch gefallen hat, ob Euch etwas weitergeholfen hat oder Ihr sogar richtige Fortschritte seht und es ist dann auch einfach schön, sich kennenzulernen. Außerdem könnt Ihr hier Fragen zu "wie mache ich weiter" stellen. Die Teilnahme am Zoommeeting ist natürlich freiwillig und keine Pflicht. Solltest Du gerne teilnehmen wollen, aber am Zoommeeting Deiner Challenge nicht teilnehmen können, kannst Du an einem anderen teilnehmen. Wichtig ist, dass es das gleiche Thema ist.

WICHTIGES & BITTEN

Die Frage die bestimmt kommt ist: "Muss mein Hund dann die ganze Woche "dieses oder jenes machen"?" (z.b. bei der Leinenführigkeits & Aufmerksamkeits-Challenge "an der Leine laufen"!? Die Antwort lautet: "Alles darf, nichts muss!"
Ob Du diese Woche investierst und Dein Hund wirklich mal nur an der Leine läuft, damit die Verbesserung am deutlichsten ist oder Du die einzelnen Challenges einfach nur ausprobierst und Dein Hund dann frei laufen darf oder ob er die meiste Zeit an der Leine ist und Du dann an Ort XY einfach mal 10 Minuten verweilst und er dort ohne Leine sein Privatkram machen darf, ist völlig Dir überlassen.
Es gibt keine Regeln. Die darfst Du für Dich ganz alleine aufstellen.
Vielleicht finden wir am Sonntag raus, wer mit welcher Strategie die größten Erfolge hatte. Dann steht es Euch ja noch immer frei, es nochmal zu wiederholen.

Natürlich MUSST Du nicht alles mitmachen. Alles ist freiwillig. Einiges ist vielleicht ein bißchen komisch. Anderes auch irgendwie verrückt. Aber immer wenn Du denkst: "Das mach ich nicht!" frag Dich, ob Du was zu verlieren hast? Oder vielleicht eher etwas zu gewinnen!?

Es wird also eine WhatsApp Gruppe geben. Und ich kann mir schon vorstellen, dass einige denken: "Oh man, dann habe ich Abends da vermutlich 100 Nachrichten und das Handy bimmelt den ganzen Tag."
Ich würde Euch also um Folgendes bitten: Ihr könnt da immer Fragen zur Tages-Challenge des aktuellen Tages stellen aber bitte seht von Privatgesprächen/-unterhaltungen ab. Ich würde die Gruppe nur ungerne "stumm" schalten, weil ich Euch schon Fragen ermöglichen möchte.

Abgesehen davon ist es auch erfahrungsgemäß so, dass so eine Gruppe schnell unübersichtlich wird und die Challenge-Postings dann mühevoll gesucht werden müssen, wenn zu viel drum rum geschrieben wird. Es ist also sicher in jedermanns Interesse, da nur zu schreiben, wenn es wirklich wichtig und sinnvoll ist.

Und auch wenn Ihr evtl. Frühaufsteher seit, meine Arbeitszeit beginnt um 11.00Uhr. Vorher beantworte ich in der Regel keine Nachrichten, dann aber sehr gerne!

Es steht Euch auch immer frei, mir direkt eine WhatsApp, also außerhalb der Gruppe, zu schicken. Wenn es Fragen sind, die sich nicht direkt z.B. um die Umsetzung der aktuellen Challenge handelt, sondern z.B. zu "was mache ich damit nächste Woche", dann schreibt Euch all das bitte auf und stellt diese Fragen im Zoom-Call am Sonntagabend.

Damit Ihr die Challenges auch später nachvollziehen könnt, würde ich die Gruppe nach den 7 Tagen tatsächlich so schalten, dass niemand mehr etwas in ihr posten kann. Ihr könnt aber drin bleiben, um die Challenges jederzeit nachvollziehen zu können.

Ich würde Euch bitten, dass Ihr die Inhalte der Challenge und meine Texte dazu nicht veröffentlicht, denn wenn ich das nochmal anbieten möchte, wäre das ggf. ein wirtschaftlicher Schaden für mich. Ihr dürft aber sehr gerne, wenn Ihr Social Media Kanäle habt, von der Challenge berichten und ein kleines Geheimnis draus machen 😉.
Außerdem dürft Ihr mir persönlich per WhatsApp gerne Videos oder auch Texte schicken, wie Euch etwas gefallen hat, wie etwas geklappt hat, wie Ihr dabei seid. Wenn Ihr mir etwas schickt, gehe ich davon aus, dass es für Euch ok ist, wenn ich es veröffentliche. Ansonsten müsst Ihr dazu schreiben, wenn Ihr das nicht möchtet.

Und natürlich wäre es schön, wenn Ihr am Sonntagabend alle zum Zoom-Meeting kommt, damit wir uns austauschen können. Ich habe dafür 1,5 Stunden veranschlagt.

Mindset & Achtsamkeit

7-Tage-Challenge


Zwei moderne Schlagwörter. Doch was haben sie mit dem Hund zu tun.

Wer ein positives und überzeugtes Mindset (übersetzt Denkweise) hat, der strahlt das nicht nur aus, sondern ist auch überzeugender. Wir kennen das doch alle, oder? Sind wir morgens schon mit dem falschen Fuß aufgestanden, hatten Ärger auf der Arbeit und auf dem Nachhauseweg fast einen Unfall gebaut, ist NATÜRLICH auch der Spaziergang mit unserem Hund voll Banane. Er zieht an der Leine oder pöbelt andere Hunde an, hört einfach nicht und raubt uns den letzten Nerv.
Genauso haben wir alle schon das komplette Gegenteil kennengelernt.
Hatte ich früher im CallCenter keinen Bock auf meinen Job, habe ich nur doofe Gespräche mit motzenden, meckernden Kunden gehabt. War ich gut drauf, waren die Gespräche immer toll.
Man zieht an, was man ausstrahlt.

Und Mindset kann man üben! Man kann nicht nur nach und nach lernen eine positive Grundeinstellung einzunehmen, man kann auch lernen selbstreflektierter zu sein und sich seiner negativen Denkweise bewußt zu werden und mit etwas Übung auch eine positivere einzunehmen.

Da sind wir auch schon bei der Achtsamkeit oder Selbstreflexion. Wenn wir bemerken, ganz bewußt, was wir tun, sind wir in der Regel viel besser in der Lage, etwas zu ändern.

In dieser Challenge sollt Ihr Motivation erhalten, Euer Mindset zu verändern. Ihr bekommt Übungen und Hilfe, wie Ihr Eure eigene Stimmung besser wahrnehmt und wie Ihr Euch selbst helfen könnt, wenn Ihr feststellt, dass diese gerade besser sein könnte. Es soll aber auch Tipps und Tricks geben, wie Ihr positives an Euren Hunden finden könnt, wenn Ihr mal das Gefühl habt, dass er Euch gerade sehr nervt.

Und mit dem richtigen Willen, kommt Ihr so nach und nach zu einer (noch) positiveren Denkweise, die Eure Ausstrahlung verändern wird und genau diese nehmen Eure Hunde wahr!

JETZT MÖCHTEST DU VERMUTLICH WISSEN, WAS DER SPAß KOSTET??

Gar nicht viel, denn es geht mir vor allen Dingen darum, dass Ihr Spaß an der Sache habt und vielleicht etwas Neues ausprobieren könnt oder Euch etwas Bekanntes nochmal ins Gedächtnis rufen könnt:

25,-Euro pro Person/ Handynummer

Teilnehmen können bis zu 30 Teams.

WANN GEHT`S LOS

Termin folgt


Die Challenges sind dann immer pünktlich morgens auf Euren Handys per WhatsApp.

ZOOM-CALL

ANMELDUNG:

Direkt hier drunter findest Du einen Button DETAILS ANSCHAUEN, über den kannst Du die Challenge buchen. Bitte gebt beim Kauf unbedingt eine WhatsApp-fähige Handynummer und eine eMail Adresse mit an, damit ich Euch a. in die WhatsApp Gruppe aufnehmen kann und b. dann den Zoomlink schicken kann.

    Führung

    7-Tage-Challenge


    Werde zu einer Person, der Dein Hund gerne folgt.
    Für viele Menschen ist allein das Wort "Führung" negativ behaftet. Wenn das bei Dir auch so sein sollte, dann sollten wir das ändern, denn Dein Hund sucht nach einem Individuum, das Führung übernimmt.
    Aber was bedeutet das eigentlich? Wie ist denn jemand, der führt? Was denkt diese Person? Wie bewegt sich diese Person? Was tut diese Person?

    Lasst mich eines vorab sagen: Aus Sicht unserer Hunde verhalten sich viele Hundehalter albern. Wenn überhaupt übernehmen wir in bestimmten Situationen Führung. Z.b. auf dem Hundeplatz, da läuft auf einmal auch alles. Oder wenn wir unsere Hunde mit auf die Arbeit nehmen und auch das läuft bei vielen erstaunlich gut. Besonders vor dem Hintergrund, dass die gleichen Personen erzählen, dass es dann beim Spaziergang nicht funktioniert. Aber WARUM!?

    Das wollen wir in dieser Challenge klären. Denn man kann lernen Führung zu übernehmen oder sich wenigens, aus Sicht des Hundes, nicht mehr albern zu verhalten.

    Und das Schöne, das Ganze fängt bei Dir zu Hause an, denn dort halten wir uns in der Regel einen Großteil des Tages mit unseren Hunden auf. Also müssen wir hier schon Führung übernehmen.

    JETZT MÖCHTEST DU VERMUTLICH WISSEN, WAS DER SPAß KOSTET??

    Gar nicht viel, denn es geht mir vor allen Dingen darum, dass Ihr Spaß an der Sache habt und vielleicht etwas Neues ausprobieren könnt oder Euch etwas Bekanntes nochmal ins Gedächtnis rufen könnt:

    25,-Euro pro Person/ Handynummer

    Teilnehmen können bis zu 30 Teams.

    WANN GEHT`S LOS

    Termin folgt


    Die Challenges sind dann immer pünktlich morgens auf Euren Handys per WhatsApp.

    ZOOM-CALL

    ANMELDUNG:

    Direkt hier drunter findest Du einen Button DETAILS ANSCHAUEN, über den kannst Du die Challenge buchen. Bitte gebt beim Kauf unbedingt eine WhatsApp-fähige Handynummer und eine eMail Adresse mit an, damit ich Euch a. in die WhatsApp Gruppe aufnehmen kann und b. dann den Zoomlink schicken kann.

      Aufmerksamkeit

      7-Tage-Challenge

      "Hast du mir überhaupt zugehört?" will meine Frau wissen, die auf dem Sofa neben mir sitzt, während ich in meinem Lieblingskrimi gerade erfahre, wer der Mörder ist. Nein, habe ich natürlich nicht! Ich war abgelenkt, mit was anderem beschäftigt, meine Aufmerksamkeit war nicht bei ihr und sie hat sich meiner Aufmerksamkeit nicht versichert.

      Kennen wir das nicht alle von unseren Hunden auch?

      Aber wisst Ihr was? Aufmerksamkeit ist der Schlüssel zu ALLEM! Wenn Eure Hunde nicht zuhören, mit ihrem Kopf nicht bei Euch sind, dann könnt Ihr ihnen weder etwas beibringen, noch sie dazu bewegen, etwas zu lassen. Also, müssen wir dafür sorgen, dass unsere Hunde aufmerksamer werden.

      Doch wie? Das lernt Ihr in dieser Challenge!!


      JETZT MÖCHTEST DU VERMUTLICH WISSEN, WAS DER SPAß KOSTET??

      Gar nicht viel, denn es geht mir vor allen Dingen darum, dass Ihr Spaß an der Sache habt und vielleicht etwas Neues ausprobieren könnt oder Euch etwas Bekanntes nochmal ins Gedächtnis rufen könnt:

      25,-Euro pro Person/ Handynummer

      Teilnehmen können bis zu 30 Teams.

      WANN GEHT`S LOS

      Termin folgt


      Die Challenges sind dann immer pünktlich morgens auf Euren Handys per WhatsApp.

      ZOOM-CALL

      ANMELDUNG:

      Direkt hier drunter findest Du einen Button DETAILS ANSCHAUEN, über den kannst Du die Challenge buchen. Bitte gebt beim Kauf unbedingt eine WhatsApp-fähige Handynummer und eine eMail Adresse mit an, damit ich Euch a. in die WhatsApp Gruppe aufnehmen kann und b. dann den Zoomlink schicken kann.

        Orientierung an der Leine

        7-Tage-Challenge

        Du möchtest die Leinenführigkeit und die Aufmerksamkeit Deines Hundes, wenn Ihr gemeinsam unterwegs seid, gerne verbessern?

        Dann habe ich da etwas für Dich!!

        Das Besondere:


        Ich werde Dir hier keine "klassischen Techniken" wie den Richtungswechsel oder Stop-and-Go vermitteln. Es geht mir vielmehr darum, dass Du schon den Anfang eines Spaziergangs so gestalten kannst, dass er möglichst gut weitergeht, dass Du während des Spaziergangs optimale Voraussetzungen schaffst, damit Dein Hund Dir überhaupt zuhören kann und es geht mir vor allen Dingen, um das Thema FÜHRUNG!!!
        Wie musst Du sein, damit Dein Hund Dir glaubt, dass Du führst!
        Jeden Tag werdet Ihr eine Erweiterung zu der Aufgabe vom Vortag geben, die Ihr möglichst nacheinander alle in Eure Gassigänge integriert. Dann habt Ihr den größtmöglichen Effekt der Challenge.

        JETZT MÖCHTEST DU VERMUTLICH WISSEN, WAS DER SPAß KOSTET??

        Gar nicht viel, denn es geht mir vor allen Dingen darum, dass Ihr Spaß an der Sache habt und vielleicht etwas Neues ausprobieren könnt oder Euch etwas Bekanntes nochmal ins Gedächtnis rufen könnt:

        25,-Euro pro Person/ Handynummer

        Teilnehmen können bis zu 30 Teams.

        WANN GEHT`S LOS

        18.03. - 24.03.2024


        Die Challenges sind dann immer pünktlich morgens auf Euren Handys per WhatsApp.
        ZOOM-CALL
        Sonntagabend, 24.03. ab 19.30Uhr, Dauer richtet sich nach Euren Fragen.

        ANMELDUNG:

        Direkt hier drunter findest Du einen Button DETAILS ANSCHAUEN, über den kannst Du die Challenge buchen. Bitte gebt beim Kauf unbedingt eine WhatsApp-fähige Handynummer und eine eMail Adresse mit an, damit ich Euch a. in die WhatsApp Gruppe aufnehmen kann und b. dann den Zoomlink schicken kann.